Katzencontent

versus tote Hose. Auch so ein Unwort. Also nicht die tote Hose, sondern der Katzencontent.

Im übrigen möchte ich mich für eventuelle Unannehmlichkeiten beim Aufrufen der Webseite entschuldigen. Vielleicht erging es Ihnen ähnlich wie mir und Sie erhielten in den letzten Tagen eine Fehlerseite angezeigt mit der Info, dass Sie gesperrt seien? Muss man nicht verstehen. Da mir jedoch Zeit und Energie zu schade sind, habe ich mir jetzt schon ´mal eine Nische auf WordPress.com eingerichtet. Sollte die Seite also wieder einmal gekapert worden werden sein (?!), leite ich die url vibesbild.de einfach auf vibescraft.wordpress.com um und schon bin ich kommunikationsgedönsig wieder verfügbar. Finde da zwar die Gestaltungsoptionen ein bißchen mau (aber nicht ganz so bescheiden wie bei Tante Gugel der ihr seine Blöggeblogs)…, …und irgendetwas ist ja immer…Da im Moment zudem leider sehr viel von dem „irgendetwas„* (*Marke: kann garnicht soviel in mich reinstopfen, wie ich zu erbrechen wünschte…) am Start ist und ich exakt null Interesse habe, meine oder Ihre Laune herunterzuziehen, bespaße ich Sie nun mit einer heiteren Miezekatze. Ich bin ja ein ziemlich schlichtes Gemüt und vermag mich an derart intelligenzbefreiten Späßen zu erfreuen. So und jetzt Film ab für den Löwen, der eine Eigenheit mit mir teilt: offensichtlich erzählt er sich Witze, die er noch nicht kennt und hat ein Heidenspäßken daran: