Hauptsache händisch

Abteilung Blogparade! Jules vom Teestübchen Trithemius verwies heute durch seine Teilnahme auf eine neue, von Tikerschek ausgerufene Blog-Parade: Hauptsache  händisch.

Ich glaube, die Alte Säckin war es, die in ihrem Profil beschrieb, Schreiben sei für sie wie Atmen. So geht es mir. Eine meiner unzähligen Eigenheiten besteht darin, immer (!) ein Notizbüchlein mit mir zu führen, um aufgefangene Umschreibungen, Begriffe, Ideen, Verwirrtheiten, Gedanken fest zu halten, ein wenig unArt-Journaling zu betreiben, und/ oder Entwürfe zu kritzeln. Genutzt werden die Notizkladden entsprechend der anstehenden Unternehmungen, deswegen unterschiedliche Größen, die idR zeitgleich in Betrieb sind.

kladden

Gedanken im Vorbeiflug festgehalten, Belanglosigkeiten, Kritzeleien

krakelkladdekrakel2

aus der Flüchtigkeit

eingefangen

festgehalten

gebannt

Vom Einstellen handschriftlicher Verszeilen, Briefe, Tagebuchausführungen nehme ich Abstand. Damit fühle ich mich zu nakkelisch. Falls Sie verstehen, was ich meine.

kladde4