DHL + Telekom = Xaos

Unterkapitel: Much Ado About Nothing

Beweis1

Und so ereignete sich an einem frostigen Januarnachmittag das Folgende…

doofkom

Ein Telekom-Laden, irgendwo im lauschigen Brandenburg Vibesbild (Vi) & Vibesbold (Vo) betreten den bis auf eine Telekom-Dame mit dem obligatorischen, kurzem, karottenfarbenen Haarschnitt menschenleeren Laden

Vi+Vo= Guten Tag

Telekom-Tante= *guckt verschreckt*schweigt*wurschtelt angestrengt hinter dem Tresen*scheckt ihr Handy*

Vi+Vo= GUTEN TAG!

T-Tante schaut auf, nickt, geht in Deckung hinter Tresen, man hört Geschepper und Gewurschtel

Vi+Vo schauen sich verdutzt an, wenden, um das Sortiment zu begutachten

Einschub: Der Vibesbold ist ein Technik-Freak und kennt sich mit sämtlichem elektronischen Gedöns allerbestens aus. Anders als Vibesbild, die froh ist, wenn sie den Schalter am Computer findet, um die Kiste hochzufahren.

Freudig erregtes Quietschen von Vibesbild, da sie in der Auslage das im Vorfeld nach optischem Anspruch (Vi) und elektronischer Funktionalität (Vo) sorgsam ausgewählte Objekt der Begierde entdeckt. Der Vibesbold konstatiert, es sähe in Natura recht groß aus. Packt das Gerät, um es probehalber in die Revertasche zu stecken – zwecks Größencheck. In diesem Moment prescht die Telekom-Tante im Schweinsgalopp einer angestochenen südamerikanischen Tarantel vor. Ihre Äugelchen funkeln vor Erregung, die ältlichen Händlein schnellen klauenartig nach Vorne, um dem Vibesbold das an einem Kabel gesicherte Handy zu entreißen. Vibesbild wendet sich gütig lächelnd ihr zu und spricht:

Vi Mein Mann wollte nur die Größe überprüfen.

T-Tante wirkt enttäuscht, lässt das Handy beim Versuch, es zurückzustellen, fallen, klaubt es grunzend auf und knallt es in die Auslage zurück.

Vo Wir würden gerne unseren Vertrag verlängern und hierzu zwei neue Geräte wählen.

T-Tante Aber natürlich! Ich empfehle Ihnen *sie zwinkert verschwörerisch* das WindoofFamosaMurksenta mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse.

Vo, zeigt auf das auserwählte Mobilkommunikationsteil im Regal: Nein, danke. Wir hätten gerne das ÄppelGäläksiEntenshyszPinkBarryManilow4711mit-4PS-Schlagsahne

T-Tante, abwertend: das ist doch viel zu groß für sie.

Vo, runzelt die Stirne: Wir wünschen exakt dieses Gerät. Zwei Mal. Das ÄppelGäläksiEntenshyszPinkBarryManilow4711mit-4PS-Schlagsahne. Für meine Frau in Weiß, für mich in Schwarz.

T-Tante: ja, aber schauen Sie mal, das WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse ist auch viel günstiger. Das kostet im Monat nur 9,99 Euro. Das große kostet 99,99 Euro.

Vo,reißt sich zusammen: Liebe, gute Frau, meine Frau und ich hätten gerne zwei Mal das ÄppelGäläksiEntenshyszPinkBarryManilow4711mit-4PS-Schlagsahne einmal in weiß, einmal in schwarz. Es ist mir durchaus bekannt, indes ohne Belang, dass es günstigere Handies gibt.

T-Tante schaut missbilligend, stürzt hinter ihren Tresen, tippt wild in die Tastatur, nachdem sie sich Vertragsdaten hat geben lassen und das Formelle geklärt wurde. Während sie ihr Handy scheckt, werden die Verträge ausgedruckt. Vibesbild stöbert in der Auslage in aparten Handyhüllen mit Glitzer und Klunker, aus echtem Plastikkrokodilsleder, von Charles Dödelfeld entworfen und von tibetanischen Tempeltänzerinnen in einer Vollmondnacht auf einer Kreuzung unter dem gestrengen Blick eines einäugigen Raben eigenhändig bestickt, mit viel Gedöns und ohne Sinn und Zweck. Im Hintergrund greift die T-Tante zu den ausgedruckten Papieren, reicht sie dem Vibesbold zur Unterschrift und scheckt ihr Handy.

T-Tante, ohne von ihrem Handy hoch zu schauen: Unterschreibense mal da Unten. Sie müssen das ja nicht groß durchlesen. *Haut bekräftigend auf die Tastatur am Verkaufstresen, scheckt ihr Handy.*

Vo, liest andächtig, schreckt auf, wendet sich an die T-Tante: Entschuldigen Sie, bitte, aber Sie haben hier das falsche Handy eingetragen. Wir wollen kein WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse

T-Tante schaut genervt von ihrem Handy auf: Ja, und?

Vo: Im Vertrag steht zwei WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse

Die Augen der T-Tante verengen sich: Ja und weiter?

Vo, leicht ungehalten: Gute Frau, vielleicht sollten Sie ihr Handy an Seite legen, damit Sie Ihrem Job nachkommen können. Zum 10ten Mal: wir wünschen das ÄppelGäläksiEntenshyszPinkBarryManilow4711mit-4PS-Schlagsahne. Wie oft denn noch?

T-Tante, triumphierend: Zu spät!

Vi + Vo, verständnislos: Wie? Zu spät?

T-Tante: Ich hab da schon auf enter gedrückt

Vo: Ja und? Von mir aus hauen sie 100mal auf „enter“.

T-Tante, grinsend: die sind schon raus!

Vo: Sagen sie mal, wollen sie mich verarschen? Ich hab doch noch gar nicht unterschrieben?

T-Tante: Ja, jetzt bleiben sie mal ganz ruhig. Und mal ehrlich… das ÄppelGäläksiEntenshyszPinkBarryManilow4711mit-4PS-Schlagsahne ist doch viel zu groß, außerdem ist es zu teuer.

Vo: „zensiert-aus-Gründen-des-Jugendschutzes-sowie-ehepartnerschaftlicher-Loyalität“

Vo tobt im Hintergrund, geht die Decke hoch, wieder runter, Flickflack rückwärts

Auftritt Vi: Gute Frau, Sie haben also jetzt entgegen unseres ausdrücklichen Wunsches zwei falsche Handys auf unseren Namen geordert?

T-Tante, grinsend: Ich würde das nehmen. Echt. Das andere ist zu groß. Und zu teuer.

Vo rast die Decke auf und ab, salbadert wirre Flüche auf Alt-Chaldäisch rückwärts

Vi lässt den Gatten gewähren und wendet sich an die dümmliche grinsende Telekom-Trulla:

Vi: Das heißt jetzt im Klartext was?

T-Tante: Dass der Auftrag raus ist und sie innerhalb der nächsten zwei Tage zwei WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse erhalten

Vi, geduldig: Wir wünschen aber keine WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse

T-Tante: Ich an ihrer Stelle würde mir das gut überlegen. Wird ja immer komplizierter. *runzelt die Stirn:* Also sonst. So. *schaut hoffnungsvoll:* Wollense nicht doch?

Final-hysterischer Aussetzer vom Vo im Hintergrund.

Vi: NEIN, wir wollen nicht. Fasse zusammen: Uns werden also in den nächsten Tagen zwei WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse zugestellt, die wir nicht haben wollen?

T-Tante, genervt: Jo *scheckt ihr Handy*

Vi: Gute Frau, wir brauchen jetzt und hier neue Handys!

T-Tante: Ja, könnense aber nicht. Da muss ich erst den alten Vertrag stornieren.

Vi: Den sie soeben falsch eingegeben haben?

T-Tante: Jo. *scheckt ihr Handy*

Vi: Dann, verdammt noch mal, stornieren sie den Schwachsinn jetzt.

T-Tante: Jo.

Vi: und machen jetzt den Vertrag fertig

T-Tante, unverhohlen genervt: Das geht aber nicht. Erst müssen sie die Pakete erhalten, die dann unausgepackt retour schicken und wenn wir dann von der Telekom eine Eingangsbestätigung der Retourware erhalten haben, können sie sich hier ein neues Handy bestellen.

Vi: Gute Frau, es war IHR FEHLER

T-Tante: Den Fehler machen aber sie. Also ich an ihrer Stelle würde das WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse nehmen. Das andere ist doch zu groß. Und zu teuer. Wollense das nicht einfach behalten, wenn es angekommen ist?

Vi, schweigt, nicht aus Unhöflich-, sondern aus Höflichkeit, holt tief Luft, zählt von 100 rückwärts auf 1, wünscht einen noch überaus erquicklichen Tag und versucht den VO von der Decke zu holen, an der dieser noch immer klebt, den Kopf um 360° dreht, während Flammen seinen Körperöffnungen entfahren und er mittlerweile grünes Ektoplasma erbricht. Während Vi mit dem Vo beschäftigt ist, betritt ein junger Mann den Telekom-Laden.

Junger Mann: Ja, hallo, ich wollte meinen Vertrag verlängern und neues Handy. Dachte da an das HapeZeh007mit Turbo-Desaster und Spermiogrammophon.

T-Tante: Ach so. Ja, wennse mich fragen, ich würde auf jedem Fall das WindoofFamosaMurksentaTsunami mit Doppelwhopper und Fragmentaldialyse nehmen. Nur so als Tipp, das ist handlicher und vor allen Dingen günstiger. Nur 9,95

Junger Mann: Ach echt? Wie geil! Ja, kann ich mir das mal anschauen?

Kamera schwenkt vom tobenden Vibesbold zoomt auf einen schwarzen Kopfhörer. Szenen-Ende/ Cut.

misterbean

So geschehen am 20 Januar 2016, in einer kleinen, lauschigen Telekomkaschemme in einem kleinen Einkaufscenter in Bernau-Bahnhof-Nähe… PS: eben jenes, wo unlängst Costa Cordalis samt Sohn auftrat und sie beide unschuldige Passagenbesucher*innen mit ihrem schrägen Geheul in die Flucht trieben. Möglicherweise bestehen Zusammenhänge.-

Schalten Sie auch morgen wieder zu, um zu erfahren, wie die Fortsetzung dieser spannenden Geschichte lautet. Wird DHL jemals die Telekom-Pakete zustellen? Warum hat die Familie Vibes ab 25.01. kein Festnetz mehr? Werden Vi und Vo jemals das gewünschte Handy erhalten? Wird der im Folgende getätigte Nachforschungsauftrag erfolgreich verlaufen? Wie verhält sich DHL nachdem die Retour-geschickten Handys spurlos in der Börnicker Packetstation verschwinden. Ist Börnicke möglicherweise das Bielefeld von morgen? Fragen über Fragen.